Wir über uns

Entstehung und Geschichte

Die Bäckerei Eichholz ist ein Familienunternehmen, wie es im Buche steht. Gegründet wurde die Bäckerei Eichholz 1890 von Heinrich Wuth, dem Großvater des jetzigen Inhabers Jürgen Eichholz. Für ihn war schon in jungen Jahren klar, dass er das Handwerk erlernen und somit den Betrieb von seinen Eltern einmal weiterführen möchte.

So kam es am 01.01 1986 zur Übernahme der Bäckerei & Konditorei Eichholz. In der Zeit der DDR waren dem Ehepaar Jürgen und Susanna Eichholz noch Grenzen gesetzt, da man nur einen Verkaufsladen führen durfte, doch mit der Grenzeröffnung 1989 nahm die stetige Expansion Ihren Anfang. So wurde im Jahr 1990 die erste Filiale in Eisenach eröffnet und bis heute auf eine Zahl von 16 vergrößert. Weiter dürfen die vielzähligen Wiederverkäufer nicht ungenannt bleiben, die auch hier auf eine Zahl von mehr als 20 kommen mit der Tendenz steigend.

Heute werden die täglich frischen Back- und Konditoreiwaren in einem Umkreis von ca. 30 km geliefert. Hierzu zählen Orte wie Eisenach, Eschwege, Mühlhausen bis hin Richtung Gotha.
Mit dieser Expansion wurde natürlich auch der Platz in der Bäckerei knapp und man musste auch hier an eine Erweiterung bzw. Änderung denken. So eröffnete das Ehepaar Eichholz die lang geplante Bäckerei mit neuer Technik. Das Team blieb weiter bestehen und ist dementsprechend weiter gestiegen. So können wir heute über 60 Mitarbeitern aus dem Umkreis einen sicheren Arbeitsplatz bieten.

Trotz diesem immensen Wachstum in so kurzer Zeit stehen der frühere Obermeister und Inhaber Jürgen Eichholz sowie seine Frau Susanna Eichholz weiter für traditionelle und frische Qualität. Und damit das auch so bleibt, stecken sie auch bei dieser Firmengröße mitten in der Produktion. Und auch heute ist die gesamte Familie in das Unternehmen mit eingebunden.

Überzeugen Sie sich selbst!

Beste Grüße vom Team der
Bäckerei Eichholz